Bücher, Landkarten, Sprachkurse, Kalender und mehr - einige nütziche Veröffentlichungen rund um Pakistan

Wir haben für Sie eine interssante Auswahl an Reisebücher, Landkarten, Sprachkurse, Literatur und weitere Quellen zusammen gestellt. Gerne erweiteren wir diese Liste. Bitte informieren Sie uns unter info@Pakistan-Promotion-Office.de - vielen Dank!

Pakistan - Reisebücher und Reiseberichte

Hajo Bergmann:
Indus-Welten - eine Reise durch Pakistan
3000 Kilometer von Karatschi bis Kaschgar
Taschenbuch 2009

Hajo Bergmann, geboren 1956 in Wiesbaden, arbeitet als Produzent für ZDF, SWF, NDR und Arte. Er drehte über fünfzig Dokumentarfilme, größtenteils in Asien, und ist Koautor von fünf »Terra X«-Büchern. Hajo Bergmann lebt in Wiesbaden.

Hajo Bergmann, ist seit mehr als 20 Jahre in Pakistan unterwegs, reist über 3000 Kilometer den Indus entlang, vom Flussdelta in Südpakistan bis zur chinesisch-pakistanischen Grenze im Karakorum. Er begleitet eine forsche Kriminalreporterin in Karatschi und eine couragierte Anwältin in Lahore, die dem Militär die Stirn bietet, besucht den berühmtesten Musikschrein der islamischen Welt in Bhit Shah und erlebt in den Bergen des Karakorum das legendäre Poloturnier der besten Teams der Region auf 4.000 Meter Höhe. Frei von politischen Vorurteilen, eröffnet uns Bergmann die Traditionen der fast 10.000 Jahre währenden Hochkultur am Indus und befreit sie und ihre Menschen eindrucksvoll vom Stigma des »Schurkenstaats«.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Indus Welten

Michael Beek:
Pakistan. Trekkingführer
Land, Geschichte, Kultur. Trekking im Hindukush und Karakorum
Broschiert 2006

Michael Beek wurde 1955 in Solingen geboren und machte mit 17 Jahren erste alpine Erfahrungen. Neben dem Studium (Wirtschaftswissenschaften und Psychologie) blieb in den folgenden Jahren immer genügend Zeit zum Klettern. Klassisches Bergsteigen und Skibergsteigen waren die ideale Vorbereitung auf den Karakorum und Himalaja.

Im Jahr 1981 folgte Michaek Beek der Einladung nach Pakistan zur "Deutschen Nanga-Parbat-Expedition" an der Rupalflanke unter der Leitung des Münchner Arztes Prof.Dr.Dr. K.M.Herrligkoffer. Seither war Beek fast jährlich einmal in Oakistan

Dieser Reiseführer führt den Leser in den Norden Pakistans. Von Islamabad über den Karakorum-Highway zum Khunferab-Paß und zur chinesischen Granze Taxqurgan in Xiniang. Er führt heran an die Geschichte und Kultur Pakistans und beschreibt die schönsten Trekkingtouren im Karakorum, Hindukush und dem pakistanischen Himalaya.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Pakistan. Trekkingführer

Martin Wein:
Nord-Pakistan
Zu Fuß durch den Karakorum
Gebundene Ausgabe 2014

Der Karakorum im Dreiländereck Pakistan, Indien und China gehört zu den extremsten Gebirgslandschaften der Erde. Allein vier 8.000er und 63 7.000er erheben sich hier auf der Bruchlinie zweier Kontinentalplatten. Der rund 220 Kilometer lange Marsch über den Baltoro-Gletscher zum Concordia-Platz, zum mächtigen Kegel des K2 und weiter zum Basislager der Gasherbrum-Gruppe im Großen Karakorum ist noch heute ein echtes Abenteuer und gleichzeitig eine der spektakulärsten Strecken-Wanderungen, die mit einiger Kondition, aber ohne technische Bergerfahrung zu bewältigen sind. Das grüne Hunza-Tal weiter westlich am Fuß des Rakaposhi illustriert hingegen die lange Geschichte der Region als Durchgangsland der legendären Seidenstraße. Wo die Hochgebirge in die weite Indus- Ebene münden, zeigt sich Pakistan schließlich seit der Zeit Alexanders des Großen und des ersten budhistischen Herrschers Ashoka als ewige Knautschzone der Kulturen. Die Reise-Reportage verknüpft immer wieder eigene Erlebnisse mit Hintergrundinformationen zu Geografie, Geschichte, Politik und Alltag im zu Unrecht noch weitgehend un - bekannten Norden Pakistans. Der promovierte Historiker und Journalist MartinWein schreibt u. a. für DIE ZEIT, die Neue Westfälische oder den Weser-Kurier und betreibt das Internet-Portal berichte-von-anderswo.de.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Nord-Pakistan

Reinhold Messner:
Gasherbrum: Der leuchtende Berg
Taschenbuch 2010

Für die Geschichte des Höhenbergsteigens war es eine Sensation, in den Ohren der Kritiker klang es wie Hohn, als Reinhold Messner und Peter Habeler 1975 am Gasherbrum I das Unmögliche vollbrachten: zu zweit einen Achttausender zu besteigen, ohne Fixseile, künstlichen Sauerstoff und zuvor eingerichtete Höhenlager. Messner gelang es erstmals, den Beweis für seine Vermutung zu erbringen, dass eine Zweierseilschaft im Alpinstil wesentlich schneller, flexibler und erfolgreicher in großen Höhen sein kann als eine Besteigung im trägen, logistisch extrem aufwendigen und kostenintensiven Expeditionsstil. Wie die beiden völlig auf sich gestellt den 8.068 Meter hohen Gipfel des GI (Hidden Peak) »by fair means« erreichten und wie Messner wenig später mit Hans Kammerlander die Doppelüberschreitung des GII und GI glückte, schildert dieses packende Buch.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Gasherbrum: Der leuchtende Berg

Susanne Thiel:
Reise Know-How KulturSchock Pakistan
Alltagskultur, Traditionen, Verhaltensregeln, ...
Taschenbuch 2012

Die Reihe KulturSchock – ausgezeichnet von der Internationalen Tourismusbörse 2010 mit dem Preis "Besondere Reiseführer-Reihe"! Die Bücher der Reihe KulturSchock skizzieren Hintergründe und Entwicklungen, Geschichte und Politik, Alltag und Religion, um heutige Denk- und Lebensweisen zu erklären, um eine Orientierungshilfe im fremden Alltag zu sein. Sie möchten dazu beitragen, dass wir die Gesetzmäßigkeiten des Kulturschocks begreifen, ihn ein wenig vorwegnehmen können und Vorurteile abbauen. Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen. Pakistan ist ein Land, das oft in den Nachrichten auftaucht, und dennoch verstehen nur wenige die Vorgänge in diesem Land. Vielen ist die pakistanische Kultur fremd, die Sitten sind ungewohnt und die religiösen Konflikte rätselhaft. Der komplett aktualisierte Pakistan-Kulturführer hilft dabei, eine Gesellschaft im Umbruch zu verstehen, in der Geschlechtertrennung und konservativer Islam genau so selbstverständlich sind wie Bildungsstreben und moderne Industrie. Er räumt auf mit den Klischees von engstirnigen Fundamentalisten und wilden Stammeskriegern und zeigt, dass man in Pakistan faszinierende historische Vielfalt und lebensfrohe, gastfreundliche Menschen findet. Dieses Buch zeigt den Besuchern, wie sie sich durch die Erfahrung des Fremden bereichern lassen können.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


KulturSchock Pakistan

Pakistan - Landkarten

Freytag-Berndt und Artaria KG:
Autokarten, Pakistan - Maßstab 1 : 1 500 000
Landkarte aus 2010

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Autokarten, Pakistan

Reise Know-How Verlag Peter Rump:
World Mapping Project Pakistan (1:1.300.000)
Landkarte aus 2008

Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte „Pakistan“ aus der Serie world mapping project. Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt. Eine Schutzhülle ist nicht erforderlich. Die kartografische Darstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Informationen für Reisende und ist besonders gut lesbar. Statt einer Schummerung werden farbige Höhenschichten verwendet. Ausstattung: - Höhenlinien mit Höhenangaben; - Farbige Höhenschichten; - Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben; - Sehenswürdigkeiten; - Ausführlicher Ortsindex; - GPS-genau; - Längen- und Breitengrade; - Viersprachige Legende (deutsch, englisch, französisch, spanisch); - Übersichtskarte auf dem Umschlag. Handliches Format: 70x100 cm, 2-seitig bedruckt.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Autokarten, Pakistan

Nelles Verlag:
Pakistan 1 : 1 500 000 (Nelles Maps)
Landkarte aus 2015

Landkarte mit Schummerung, Stadtplänen, touristischen Sehenswürdigkeiten, Kilometrierung.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Nelles Maps Pakistan

Pakistanisch kochen

Monika Shafiq:
Pakistanische Küche
Essem wie in der Food Steet in Lahore, Taschenbuch 2004

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Pakistanische Küche

Pakistan - Sprachführer - Urdu und Punjabi

Daniel Krasa:
Reise Know-How Urdu für Indien und Pakistan
Wort für Wort: Kauderwelsch-Sprachführer Band 112, Taschenbuch 2015

Von den Höhen des Hindukusch bis zu den Tälern des Pandschabs: Urdu ist die Amtssprache Pakistans. Die Sprachführer der Kauderwelsch-Reihe orientieren sich am typischen Reisealltag und vermitteln auf anregende Weise das nötige Rüstzeug, um ohne lästige Büffelei möglichst schnell mit dem Sprechen beginnen zu können, wenn auch vielleicht nicht immer druckreif. Besonders hilfreich ist hierbei die Wort-für-Wort-Übersetzung, die es ermöglicht, mit einem Blick die Struktur und "Denkweise" der jeweiligen Sprache zu durchschauen. Das Buch umfasst 192 Seiten, komplett in Farbe, wichtige Wörter und Redewendungen übersichtlich auf den Umschlagklappen zusammengefasst, Wörterlisten Deutsch-Urdu und Urdu-Deutsch, handliches Format, stabile Bindung.
NEU: Jetzt mit QR-Codes/Aussprachebeispielen! Benutzer eines Smartphones können sich ausgewählte Wörter, Sätze und Redewendungen aus dem Buch anhören.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Reise Know-How Urdu für Indien und Pakistan

Daniel Krasa:
Reise Know-How Sprachführer Punjabi für Indien und Pakistan - Wort für Wort:
Kauderwelsch-Band 152, Taschenbuch 2010

Das Land der fünf Wässer – der Punjab – ist eine der eindrucksvollsten Regionen des indischen Subkontinents und ein echtes Erlebnis für jeden Weltreisenden. Will man allerdings wirklich mit der einheimischen Kultur in Kontakt treten und mit den Einheimischen kommunizieren, kommt man nicht daran vorbei, einige Wörter in deren Muttersprache Punjabi zu lernen. Sie werden sehen, es lohnt sich! Kauderwelsch Sprachführer bieten einen schnellen Einstieg in fremde Sprachen und vermitteln Wissenswertes über Land und Leute. Alle fremdsprachigen Sätze im Buch werden zusätzlich zur sinngemäßen Übersetzung ins Deutsche auch einmal Wort für Wort übersetzt. Dadurch wird das Verständnis für die fremde Sprache erleichtert, und einzelne Wörter lassen sich schnell austauschen. Die Grammatik wird kurz und verständlich erklärt, soweit es für einen einfachen Sprachgebrauch nötig ist. Das Wörterbuch am Ende hält einen Grundwortschatz und wichtige Begriffe für Reisende bereit.
Mit QR-Codes/Aussprachebeispielen: Benutzer eines Smartphones können sich ausgewählte Wörter, Sätze und Redewendungen aus dem Buch anhören. Kauderwelsch-Bücher sind viel mehr als übliche Reisesprachführer. Ziel ist es, schon nach kurzer Zeit tatsächlich sprechen zu können, wenn auch nicht immer druckreif.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Sprachführer Punjabi für Indien und Pakistan

Daniel Krasa:
Reise Know-How Kauderwelsch Aussprache Trainer Urdu für Pakistan.

Audio CD aus 2007

Begleitendes Tonmaterial zum Kauderwelsch-Sprachführer. Die wichtigsten Sätze und Redewendungen aus dem Buch, gesprochen von Muttersprachlern. Zuerst ist der Satz auf Deutsch zu hören, dann in der Fremdsprache, mit anschließender Nachsprechpause und Wiederholung des fremdsprachigen Satzes. So kann man sich die Sätze einprägen, ohne im Buch mitzulesen. Von den Höhen des Hindukusch und des Karakorum bis zum Arabischen Meer, von der Wüste Beludschistans bis zu den fruchtbaren Tälern des Pandschab, Pakistan ist ein traumhaft schönes und unglaublich spannendes Land. Obwohl es von 1856 bis 1947 eine britische Kronkolonie war, wird Englisch nur von den „gebildeten“ Menschen gut gesprochen. Nichtsdestotrotz gibt es aber eine gute Nachricht, und zwar hat Pakistan trotz der etwa 60 gesprochenen Sprachen und Dialekte eine übergreifende Verkehrssprache: das Urdu. Ob also in Gilgit, Karachi, Gwadar oder Multan – wer wirklich mit den Leuten kommunizieren will, eignet sich ein paar Brocken Urdu an.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Aussprache Trainer Urdu für Pakistan

sprachenlernen24 (Herausgeber):
Urdu-Express-Sprachkurs PC CD-ROM
für Windows/Linux/MAC OS X + MP3-Audio-CD aus 2011

Werden Sie in wenigen Tagen fit für Ihre Reise nach Pakistan. Lernen Sie Urdu-Wörter und Redewendungen für jede Urlaubssituation in Pakistan. Sie lernen mit diesem Sprachkurs die wichtigsten 450 Vokabeln und Redewendungen. Mit den zahlreichen Lernmethoden haben Sie viele Möglichkeiten, um sich einen Wortschatz anzueignen, mit dem Sie sich im Urlaub zurecht finden werden. Alle Vokabeln und Wortlisten wurden im Tonstudio von Urdu-Muttersprachlern aufgenommen. Sie lernen von Anfang an eine klare, akzentfreie Aussprache und die richtige Betonung!

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Urdu-Express-Sprachkurs PC CD-ROM

Lesenswerte Bücher mit Bezug zu Pakistan

Autoren aus Pakistan oder mit pakistanischen Wurzeln

Ali Sethi: Meister der Wünsche
übersetzt von Claudia Wenner, Taschenbuch 2011

Ali Sethi wurde 1984 in Lahore geboren und ist dort aufgewachsen. Er kommt aus einem säkularen und äußerst exponierten Elternhaus: Der Familie der Mutter gehört ein angesehenes kritisches Wochen-Magazin, ›The Friday Times‹, in dem beide Eltern tätig sind. Ali Sethi studierte bis 2006 in Harvard/USA South Asian Studies und Englische Literatur. Er lebt heute wieder in Lahore. Die Familie erhielt Todesdrohungen aus fundamentalistischen Kreisen.

›Meister der Wünsche‹ ist Ali Sethis erster, bereits im Vorfeld hoch gelobter Roman. Es ist ein Liebeserklärung an Pakistan, seine Bewohner und an eine bessere Zukunft

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Meister der Wünsche

Amtul Manan Thahir: Wessen Dschihad?
Roman 2015

Amtul Manan Tahir wurde 1954 in Lahore, Pakistan geboren und studierte dort an der Punjab University. Seit 1989 unterrichtet sie am Südasieninstitut der Universität Heidelberg die Sprache Urdu. Neben dem Roman "Wessen Dschihad?", der 2010 in Pakistan erschienen ist und 2015 auch in deutscher Übersetzung erscheinen wird, hat sie zahlreiche Urdu-Kurzgeschichten veröffentlicht. Zudem hat sie für die Heidelberger Akademie der Wissenschaften verschiedene archäologische Werke aus dem Deutschen ins Urdu übersetzt.

Sofia, Tochter eines pakistanischen Muslims und einer deutschen Christin, ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Schon als Kind lernt sie von ihrem Vater, sich wie eine Muslimin zu verhalten, und fühlt mit zunehmendem Alter durch die Einschränkungen der islamischen Gebote eine immer größer werdende innere Distanz zwischen sich und ihren Altersgenossen. Während einer Reise durch Pakistan lernt sie den jungen Paschtunen Talib kennen. Als er um ihre Hand anhält, willigt sie ein, in der Hoffnung, endlich ihrer inneren Zerrissenheit zu entfliehen. Doch sie ahnt nicht, dass sie damit zum Opfer eines Komplotts wird und ihr Schicksal in die Hände eines Terroristen legt.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Wessen Dschihadß

Jamal Qaiser: Der fremde Erfolgsfaktor - Warum wir in Deutschland die Einwanderer dringend benötigen Taschenbuch 2016

Jamal Qaiser ist 1972 geboren. Der deutsch-pakistanische Unternehmer ist FDP-Mitglied und lebt vor, was er in seinem ersten Buch fordert: Mit acht Jahren kam er nach Deutschland, schaffte gerade so seinen Schulabschluss. Er ging seinen Weg vom jugendlichen Markthändler bis hin zum Investor und CEO seines Private Equity Unternehmens.
Jamal Qaiser berät diverse Unternehmen, Politische Parteien, NGO's, humanistische Organisationen und Regierungsapparate. Für seine Anregungen zur Eurokrise und zum demographischen Wandel bekam er höchste Anerkennung vom damaligen Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto.
Kurzum: Jamal Qaiser, der Junge, der mit acht Jahren von Pakistan nach Deutschland kam, legte eine Bilderbuchkarriere hin, von der die meisten Menschen in Pakistan und Deutschland nur träumen.
Der WDR zeigte am 15. März 2015 im Rahmen seiner Cosmo TO Sendungen eine Reportage über Jamal Qaiser. Diesen Film könnnen Sie in der WDR Mediathek unter: Vom Straßenhändler zum Millionär aufrufen.

Um Deutschland international als Wirtschaftsweltmeister zu etablieren, muss der Staat Grundlegendes an seiner Zuwanderungs- und Integrationspolitik ändern. Jamal Qaiser zeigt in seinem Buch auf, welche Hindernisse aufgebrochen und welche Entscheidungen auf höchster politischer Ebene durchgesetzt werden müssen, wenn Deutschland langfristig wirtschaftlich erfolgreich sein will. Er stellt die bisherigen Praktiken und Ansichten der aktuellen Flüchtlingspolitik vollständig in Frage und zeigt völlig neue Wege auf, wie sich diese Mammutaufgabe umsetzen und finanzieren lässt.

Anhand vieler Beispiele fordert der Autor ein neues Denken innerhalb der deutschen Integrationspolitik. Wir brauchen eine vorausschauende und gleichermaßen gezielte Immigrationspolitik. "Qualifikation", zum Beispiel mit Deutschkursen, steht für Jamal Qaiser dabei an erster Stelle. Dafür müssen direkt vor Ort, in Flüchtlingsheimen, aber auch in den heutigen Schwellenländern, entsprechende Einrichtungen geschaffen werden. Hoch qualifizierten Flüchtlingen - und deren Kindern - muss möglichst zügig ein breit gefächertes Lernangebot angeboten werden. Nur dann sind diese Menschen in der Lage, innerhalb kürzester Zeit berufstätig zu werden. Aber auch ein Wertewandel muss durch die deutsche Politik vorgelebt werden, der sich in anderen Ländern durchaus längst als etabliert betrachten lässt. Sonst droht Deutschland eine Abwanderung qualifizierter Immigranten, die nach einigen Jahren einfach in für sie attraktivere Länder weiterziehen.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Der fremde Erfolgsfaktor

Jamil Ahmad: Der Weg des Falken
Taschenbuch 2014

Jamil Ahmad wurde 1931 im Punjab geboren und war in der Verwaltung in den Stammesgebieten (Beluchistan) beschäftigt. Er machte Karriere, sodass er in den siebziger Jahren der politische Vertreter der pakistanischen Regierung im Swat-Tal wurde. Heute lebt Ahmad mit seiner Frau Helga, die ursprünglich aus Traunstein stammt in Islamabad. Der Spielgel Korrespondent Hasnain Kazim hat das Paar 2013 in Islamabad besucht. Seinen spannenden Bericht können Sie unter Sensations-Autor Ahmad: "Das ist Müll", sagte Helga lesen.

Das Schicksal des Jungen Tor Baz steht unter einem ungünstigen Stern. Da seine Eltern haben die Stammesregeln verletzt haben, waren sie jahrelang auf der Flucht und werden schließlich doch von ihren Angehörigen aufgespürt und erbarmungslos gerichtet. Den kleinen Jungen lässt man allein zurück. Zwar überlebt Tor Baz, doch sein Leben wird zu einer wahren Odyssee.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Der Weg des Falken

Hasnain Kazim: Grünkohl und Curry
Die Geschichte einer Einwanderung, Brochiert 2014

Hasnain Kazim wurde 1974 im niedersächsischen Oldenburg geboren und wuchs im Alten Land, vor den Toren Hamburgs, sowie in Karatschi, Pakistan, auf. Er studierte Politikwissenschaft und schrieb unter anderem für die Heilbronner Stimme und die Nachrichtenagentur dpa. Ab 2006 war er Redakteur von SPIEGEL ONLINE in Hamburg, ab 2009 Südasienkorrespondent von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL in Islamabad. Seit August 2013 ist er deren Türkei-Korrespondent mit Sitz in Istanbul.

Hasnain Kazim schildert die Einwanderung seiner Eltern nach Deutschland. Der Vater folgt als junger Mann der Anzeige einer deutschen Reederei auf der Suche nach Matrosen, er verlässt Karachi und wird in einem ihm völlig unbekannten Land zum Seemann ausgebildet. Der Wunsch Kapitän zu werden führt ihn und seine Familie, inzwischen ist ein Sohn geboren, ins Alte Land nach Hollern-Twielenfleth. Was im zwischenmenschlichen Bereich sehr schnell gedeiht, Freundschaft und Vertrauen, dauert an offizieller Stelle sehr lange. Erst viele Jahre später (1990) erhalten die Kazims durch Einbürgerung die Deutsche Staatsbürgerschaft.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Grünkohl und Curry

Hasnain Kazim: Plötzlich Pakistan
Mein Leben im gefährlichsten Land der Welt, Taschbuch 2015

Hasnain Kazim wurde 1974 im niedersächsischen Oldenburg geboren und wuchs im Alten Land, vor den Toren Hamburgs, sowie in Karatschi, Pakistan, auf. Er studierte Politikwissenschaft und schrieb unter anderem für die Heilbronner Stimme und die Nachrichtenagentur dpa. Ab 2006 war er Redakteur von SPIEGEL ONLINE in Hamburg, ab 2009 Südasienkorrespondent von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL in Islamabad. Seit August 2013 ist er deren Türkei-Korrespondent mit Sitz in Istanbul.

Als Korrespondent für den Spiegel zieht Hasnain Kazim 2009 nach Islamabad und ist der einzige Journalist aus Deutschland der nicht nur über Pakistan berichtete, sondern auch vor Ort lebte. Er erlebt ein mehr als widersprüchliches Land. Wie tickt dieses Pakistan, in der es so viele religiöse Extremisten gibt? Was hält ein Land zusammen, in dem eine Hochglanzsociety für viele Tausend Dollar Feste feiert und wo Arbeiterfamilien unter sklavenähnlichen Bedingungen leben? Kazim trifft ganz unterschiedliche Menschen: Geistliche, Politiker, Waffenhändler, Prostituierte und den Henker von Pakistan. Die Probleme sind gewaltig, immer mehr Menschen hungern, die Arbeitslosigkeit ist gigantisch. Schon bald leben hier mehr als zweihundert Millionen Menschen; zwei Drittel sind jünger als dreißig und haben keine Perspektive. Oder doch? - Kazimn zeichnet ein sehr differenziertes Bild des Landes.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Plötzlich Pakistan

Malala Yousafzai: Ich bin Malala
Das Mädchen, das die Taliban erschießen wollten, weil es für das Recht auf Bildung kämpft
Gebunde Ausgabe 2013

Ihre Geschichte sorgte international für Erschütterung: Am 9. Oktober 2012 wird die junge Pakistanerin Malala Yousafzai auf ihrem Schulweg von Taliban-Kämpfern überfallen und brutal niedergeschossen. Die Fünfzehnjährige hatte sich den Taliban widersetzt, die Mädchen verbieten, zur Schule zu gehen.
Malala Yousafzai wird mit dem Friedensnobelpreis 2014 ausgezeichnet.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Malala Yousafzai: Ich bin Malala

Mohammed Hanif: Alice Bhattis Himmelfahrt
übersetzt von Ursula Gräfe
Gebundne Ausgabe 2012

Geboren wurde Mohammed Hanif 1965 im pakistanischen Okara/Pakistan. Er war Pilot der pakistanischen Luftwaffe, bevor er eine Karriere als Journalist einschlug. Er lebte zwölf Jahre in London und kehrte im Herbst 2008 mit seiner Familie nach Pakistan zurück. Hanif schrieb Theaterstücke und Drehbücher. Sein erster Roman war "Eine Kiste explodierender Mangos" und wurde für den Man Booker Prize nominiert. Er lebt in Karachi und arbeitet als Korrespondent der BBC.
Was passiert, wenn sich eine christliche Krankenschwester die in Karachi arbeitet in einen muslimischen Bodybuilder verliebt?

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Alice Bhattis Himmelfahrt

Mohammed Hanif: Eine Kiste explodierender Mangos
Roman, Taschenbuch 2011

Geboren wurde Mohammed Hanif 1965 im pakistanischen Okara/Pakistan. Er war Pilot der pakistanischen Luftwaffe, bevor er eine Karriere als Journalist einschlug. Er lebte zwölf Jahre in London und kehrte im Herbst 2008 mit seiner Familie nach Pakistan zurück. Hanif schrieb Theaterstücke und Drehbücher. Sein erster Roman war "Eine Kiste explodierender Mangos" und wurde für den Man Booker Prize nominiert. Er lebt in Karachi und arbeitet als Korrespondent der BBC.
Was führte zum mysteriösen Flugzeugabsturz im August 1988, bei dem der pakistanische Militärdiktator Zia ul-Haq, mehrere seiner Generäle und der US-Botschafter ums Leben kamen? Aus dieser bis heute offenen Frage der Geschichte entwickelt Mohammed Hanif eine ebenso geistreiche wie großartig erzählte Satire, in der diverse Mordkomplotte – inklusive einer boshaften »Mango- Theorie« – bis zur letzten spannungsreichen Seite um ihr Angriffsziel ringen.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Eine Kiste explodierender Mangos

Mohsin Hamid: Nachtschmetterlinge
Broschierte 2013

Mohsin Hamid, geboren und aufgewachsen in Lahore, Pakistan, studierte Jura in Harvard und Literatur in Princeton. Nach Stationen in New York und London lebt er heute mit seiner Familie wieder in Lahore. Seine Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt.

Es ist Sommer in Lahore, und die Erde wackelt, weil unter ihrer Oberfläche Atombomben getestet werden. Doch der 29-jährige Daru hat ganz andere Probleme, nachdem er den gut bezahlten Job bei einer Bank verloren hat. Weil er die Stromrechnung nicht mehr bezahlen kann, sitzt er schwitzend und bei Kerzenlicht in seiner Bude und raucht alles, was er kriegen kann. ...

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Nachtschmetterlinge

Mohsin Hamid: Der Fundamentalist, der keiner sein wollte
Roman, Taschenbuch 2008

Mohsin Hamid, geboren und aufgewachsen in Lahore, Pakistan, studierte Jura in Harvard und Literatur in Princeton. Nach Stationen in New York und London lebt er heute mit seiner Familie wieder in Lahore. Seine Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt.

Dieser Roman ist aufrüttelnd, provozierend und entwickelt eine unwiderstehlicher Sogkraft für den Leser.

Lahore. In einem Café sitzen sich ein mitteilsamer Pakistani und ein zurückhaltender Amerikaner gegenüber. Als langsam die Nacht über die Stadt hereinbricht, enthüllt der Pakistani immer mehr Details seiner Lebensgeschichte, und allmählich ahnt man das Drama, das sich zwischen den beiden Männern anbahnt.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Der Fundamentalist, der keiner sein wollte

Muhammad Iqbal: Streunende Gedanken
Taschenbuch August 2012, Aus dem Englischen übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Axel Monte

"Nationen werden in den Herzen der Poeten geboren, sie gedeihen und sterben in den Händen der Politiker." So lautet ein Eintrag aus dem Notizbuch des indischen Dichter-Philosophen Muhammad Iqbal (1877-1938), das er - wohl angeregt durch die Lektüre von Goethes "Maximen und Reflexionen" - im Jahr 1910 zeitweilig führte. Diese "Streunenden Gedanken", wie Iqbal die zumeist kurzen Notate nannte, enthalten bereits etliche Grundzüge seines späteren dichterischen und philosophischen Werks, das ihn als einen der bedeutendsten muslimischen Denker des 20. Jahrhunderts ausweist. Für den deutschen Leser von besonderem Interesse sind zudem Iqbals enge Verbundenheit mit Deutschland (Studien in Heidelberg, Promotion in München), seine Beschäftigung mit deutscher Philosophie und die Bewunderung für Goethe: "Kein Volk kann sich ähnlich glücklich schätzen wie die Deutschen. Sie haben Heine hervorgebracht zu einer Zeit, als Goethe noch unbeschwert aus voller Kehle sang. Zwei ununterbrochene Frühlinge!"

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgenden Link:


Streunende Gedanken

Saadat Hasan Manto: Schwarze Notizen
Geschichten der Teilung, Gebundene Ausgabe 2006

Saadat Hasan Manto (1912-1955) ist einer der bekanntesten Urdu-Autoren, der sowohl in Indien als auch in Pakistan hoch geachtet wird. In seinem Werk befasst er sich mit der Teilung Britisch-Indiens. Seine Poetik wird viele Zuhörer überraschen: Prägnant und einfühlsam beschreibt sie die Auswirkungen der postkolonialen Grenzziehungen und eröffnet so Einblicke in persönliche Schicksale der Teilung.

Von Manto sind sehr wenige Werke ins Deutsche übersetzt, da die Orginaltexte meist in Udru verfasst sind und hiesige Verlage oftmal Texten die in englisch zur Verfügung stehen, Vorragngig veröffentlichen.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Schwarze Notizen

UL Haq Shams: Die Brutstätte des Terrors
Broschiertes Buch Oktober 2016

Anwerbungen islamistischer Terrorgruppen wie Salafisten, IS oder andere islamische Gruppierungen in deutschen Flüchtlingsheimen, Misshandlungen in Erstaufnahmelagern durch Sicherheitskräfte, Drogenhandel und Erpressung durch Schlepperbanden sowie sexuelle Misshandlungen und ansteckende Krankheiten. So gestaltet sich der Alltag der Flüchtlinge in Europa.

Dies fand der Journalist und Buchautor Shams Ul-Haq in seinen Undercover-Recherchen vor Ort, direkt in den Flüchtlingsheimen, heraus. Inzwischen benötigen wir keine Attentäter aus anderen Ländern, da die Terroristen von Morgen in unseren Flüchtlingsheimen herangebildet werden.Unter teilweise großem Risiko deckte der Terrorismusexperte die Techniken auf, wie Islamisten Flüchtlinge gezielt anwerben, um so eine gewaltige Zahl an sogenannten Schläfern auszubilden, die jederzeit zuschlagen können. Sollte die Regierung nicht schleunigst an ihrer Politik etwas ändern, wird Europa - und vor allem Deutschland - in wenigen Jahren zu einem der bedeutendsten Zentren des internationalen Terrorismus werden.

In diesem Buch zeigt Haq auf, warum Asylbewerber so anfällig für Anwerbungsversuche von Terrorgruppen sind und weshalb wir dafür die Hauptschuld tragen. Er schreibt genauso die Lösungen für all die Probleme, wollen wir eine terroristische Katastrophe in Europa vermeiden. Andererseits droht uns ein Bürgerkrieg, der seinen Ursprung im Hass innerhalb der Bevölkerung findet. Ein Buch, erschreckend wie ein Thriller, jedoch leider die traurige Realität.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Die Brutstätte des Terror

Tanja Nasir: Am Anfang war die Mail
eBook 2013

Tanja Jasmin Nasir wurde im Oktober 1981 in Frankfurt am Main geboren. Ist Tochter pakistanischer Eltern. Neben dem Bücherschreiben, leitet Sie gemeinsam mit Ihrem Vater ein Dolmetscher und Übersetzungsbüro in Frankfurt.

Warum auf eine Frau festlegen, wenn man täglich eine andere haben kann? Dies ist das Motto des gutaussehenden Schlagzeugers Joshua. Doch eines Tages weckt ein geheimnisvolles Mädchen sein Interesse, und alle bisherigen Vorstellungen von einem perfekten Leben geraten kräftig ins Wanken. Gefangen im Gefühlschaos, beginnt er plötzlich, doch an die große Liebe zu glauben.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Am Anfang war die Mail

Tanja Nasir: Am Ende war es Liebe
Broschierte Ausgabe 2013

Tanja Jasmin Nasir wurde im Oktober 1981 in Frankfurt am Main geboren. Ist Tochter pakistanischer Eltern. Neben dem Bücherschreiben, leitet Sie gemeinsam mit Ihrem Vater ein Dolmetscher und Übersetzungsbüro in Frankfurt.

Endlich sieht sich Sophie am Ziel ihrer Träume: Sie ist mit einem Rockstar zusammen und lebt in Köln. Die junge Frau glaubt, rundum glücklich zu sein. Jedoch erweist sich das Leben neben einer Berühmtheit nicht gerade als einfach. Ihr fehlt ein eigenes Einkommen, und die Erlebnisse mit den Fans sind alles andere als angenehm. Ist das wirklich das Leben, von dem Sophie geträumt hat? Gefangen zwischen Zweifel und Entschlossenheit kommt Sophie auch noch einer Affäre ihres Freundes auf die Spur. Kein Wunder, dass die zufällige Begegnung mit dem charmanten Poeten Roman ihr Lebenschaos perfekt macht ...

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Am Ende war es Liebe

Lesenswerte Bücher über Pakistan

Daniel-Dylan Böhmer: Der Major, der den Krieg überlistete
eBook 2013

Die pakistanischen Stammesgebiete an der Grenze zu Afghanistan gelten als eine der gefährlichsten Krisenregionen der Welt. Wenn man eines mit der entlegenen Gegend nicht verbindet, dann ist es Hoffnung. Erst im Oktober 2012 verübten die Taliban dort einen Anschlag auf eine 14-Jährige, die um Bildungschancen für Mädchen kämpfte. Doch genau daran, an die Macht der Bildung, knüpft sich die Hoffnung des 95-jährigen Geoffrey Langlands. Der englische Major, der im Zweiten Weltkrieg ins Land kam, dort blieb und der bis heute Lipton-Tee trinkt und Porridge isst, leitet eine Schule in Chitral, einem alten Fürstentum hoch oben in den Bergen. Hier erzieht er Kinder zu freien Menschen, und die Leute aus dem Tal beschützen ihn. Gemeinsam versuchen sie, eine Welt zu bewahren, die nicht in Krieg und Terror versinken darf, wenn der Westen 2014 seine Truppen aus dem Hindukusch abzieht.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Der Major, der den Krieg überlistete

Jürgen Wasim Frembgen: Nachtmusik im Land der Sufis: Unerhörtes Pakistan
Broschiertes Buch 2010

Jürgen Wasim Frembgen erzählt von seinen faszinierenden Reisen durch die Musikwelten des Volksislam in Pakistan, von den wilden Pilgerfesten der Derwische und Fakire, von ekstatischen Trancenächten an Heiligenschreinen und hochvirtuosen mystischen Konzerten in den privaten Musikzimmern von Lahore.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Erlebnis Pakistan

Karola Groch: Erlebnis Pakistan - Als Ärztin in einem geheimnisvollen Land
Brochiert 2014

Pakistan – ein geheimnisvolles, faszinierendes Land mit wechselvoller Geschichte. Dr. med. Karola Groch geht 1999 im Auftrag des Senior-Experten-Service in ein pakistanisches Dorf im Fünf-Strom-Land Punjab, um dort eine Gesundheitsstation aufzubauen. Dabei lernt sie viele unterschiedliche Menschen kennen und schätzen, macht sich mit dem Islam und alten Traditionen des Landes vertraut. Mit großer Herzlichkeit schildert die Autorin die menschlichen Begegnungen. Unvergesslich bleibt ihr auch die Landschaft Pakistans: das Hochgebirge im Norden mit den schneebedeckten Bergspitzen und dem atemberaubenden Karakorum-Highway, die Saltrange, der fruchtbare Punjab und die Wüste im Sindh. Ein lebensnaher Bericht, der Einblick gibt in eine bunte Kultur und eine Gesellschaft voller sozialer Gegensätze.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.



Erlebnis Pakistan

Katja Mielke und Conrad Schetter: Pakistan: Land der Extreme
(Beck'sche Reihe, Taschenbuch 2013

Dr. Katja Mielke, geb. 1975, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bonner Zentrum für Entwicklungsforschung. Conrad Schetter, geb. 1966, ist Professor für Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Bonn und wissenschaftlicher Direktor des Bonn International Center for Conversion.

In Pakistan könnte der Alptraum des nuklearen Zeitalters Wirklichkeit werden. Im Nordwesten, unweit der Hauptstadt, kontrollieren die Taliban weite Gebiete, amerikanische Drohnenangriffe verletzen regelmäßig die Souveränität des Landes, und in Großstädten wie Karatschi bricht die Infrastruktur zusammen. Das Buch erläutert, warum der islamische Vielvölkerstaat seit seiner Gründung 1947 politisch so instabil ist. Die Autoren blicken dafür zurück in die Geschichte des Landes von den frühen Hochkulturen über die britische Herrschaft bis heute, erläutern die Bedeutung des Islams für Kultur und Gesellschaft und gehen dem Dauerkonflikt mit Indien nach. Ihr farbiges Porträt ist zugleich eine Sympathieerklärung an ein widersprüchliches, faszinierendes Land der Extreme.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Pakistan: Land der Extreme

Uwe Greier: Tourismus in Pakistan
Darstellung, Stellenwert und Perspektiven aus entwicklungspolitischer Sicht
Taschenbuch 2008

Uwe Greier, geb. 1966 in Frankfurt a.M. studierte dort Politikwissenschaften (Schwerpunkt Entwicklungspolitik) und die Nebenfächer Theater-, Film und Fernsehwissenschaften sowie Lateinamerikanistik. Er betrieb ein eigenes Reisebüro sowie ein Reiseveranstalter. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt er sich mit Pakistan und leitet seit September 2011 das Pakistan Promotion Office in Frankfurt.

Tourismus und Pakistan erscheinen wie große Gegensätze. Fakt ist jedoch, dass Tourismus positive Entwicklungsmöglichkeiten für Pakistan bietet. Der Autor Uwe Greier zeigt auf, welchen Rahmenbedingungen Pakistans Tourismus heute unterliegt und wie diese modifiziert werden müssten, um einen positiven Beitrag zur Entwicklung zu leisten. Er betrachtet die Chancen und Risiken und den politischen Gestaltungsspiel¬raum für eine Tourismusentwicklung. Seit mehr als dreisig Jahren beschäftigt sich Uwe Greier mit Pakistan und dessen Tourismus. In zahlreichen Pakistan-Reisen, durch die Teilnahme an Pakistan Tourism Conventions, sowie als Deutschland-Vertretung eines pakistanischen Touroperators konnte er, die unterschiedlichsten Perspektiven, Fakten und Optionen authentisch zu erfahren. Der Autor leistet einen konstruktiven Beitrag zur Weiterführung bestehender bzw. zur Eröffnung neuer Optionen im Umgang mit der Thematik. Es werden neben politologischen und gesellschaftswissenschaftlichen Aspekten auch geographische, demographische sowie ökonomische Aspekte aufgegriffen. Das Buch richtet sich an Entwicklungspolitik- und Pakistan-Interessierte, Touristiker und Journalisten.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.


Tourismus in Pakistan

Falls Sie selbst gerne weiter stöbern möchten, geben Sie einfach einen Suchbegriff ein und los ...