Wir haben für Sie eine interssante Film-Auswahl zusammengestellt:

Weitere Filme werden bei Bekanntwerden ergänzt ...

Spielfilme

Nanga Parbat
von Josef Vilsmaier
Länge 99 min / Deutschland 2010

Reinhold und Günther Messner erkletterten im Jahr 1957 noch Friedhofsmauern in Südtirol, 1970 wollen sie am Nanga Parbat die höchste Steilwand der Welt meistern. Von Beginn an gibt es Spannungen zwischen den zwei Individualisten und Expeditionsleiter Karl Maria Herligkoffer. Doch auch er stimmt nach wochenlangen Verzögerungen unter Erfolgs- und Zeitdruck schließlich Reinholds Vorschlag zu, bei schlechtem Wetter allein zum Gipfel gehen zu wollen. Dass Günther ihm folgen und eine Tragödie einleiten wird, kann keiner von den beiden ahnen.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

just a kiss
von Ken Loach
mit Eva Birthistle und Atta Yaqub
Länge 103 min / GB 2003

Funken sprühen und Fetzen fliegen in Glasgows Süden, als sich der pakistanische DJ Casim in die katholische Musiklehrein Roisin verliebt. Ein Skandal droht - und Casims Familie setzt alles daran, diesen zu umgehen. Was passiert, wenn die fürsorglichen Eltern für ihren Sohn ein Haus gebaut haben, dieser aber nicht einzieht, weil er ein eigenständiges Leben führen möchte? Ärgerlich! Was geschieht, wenn der Sprössling auch nicht die für ihn vorgesehene Frau heiraten will, weil er sich in eine blonde, selbstbewusste Lehrerin verliebt hat? Noch schlimmer! Wie sieht die Situation aus, wenn es sich bei den Eltern um streng gläubige Pakistani handelt, die mit ihrer Familie in Glasgow leben? Ein Desaster...

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Alles koscher!
von Josh Appignanesi
mit Omid Djalili, Richard Schiff und Archie Panjabi
Länge 101 min / GB 2011

>Alles koscher!ist eine Komödie zu der TV Movie meint: "Selten fiel das Werben für Toleranz so witzig aus." Ein pakistanischer Muslim erfährt plötzlich, dass er als Jude geboren wurde.

Der muslimische Pakistani Mahmud lebt als beruflich erfolgreicher und glücklicher Familienvater in einem Vorort von London. Er ist Fußballfan in London. Als latenter Antisemit liefert er sich mit seinem jüdischen Nachbarn Lenny gerne kleine Scharmützel. Da erfährt er, dass sein pakistanischen Eltern ihn adoptiert haben und er eigentlich Solomon Shimshillewitz heißt und seine biologischen Eltern Juden sind. Während er sich nun auf die Suche nach seinem leiblichen Vater macht, hält sein Sohn Rashid um die Hand der Stieftochter des islamistischen Hasspredigers Arshad El Masri an und Handlung bzw. das Schicksal dieser Komödie nimmt ihren Lauf ...

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Ein mutiger Weg
von Michael Winterbottom
mit Angelina Jolie, Dan Futterman, Archie Panjabi, Irrfan Khan und Will Patton
Länge 104 min / USA 2008

Entsetzt muss Mariane Pearl erfahren, dass ihr Ehemann Daniel, ein Journalist des "Wall Street Journal", der nach 9/11 aus der Krisenregion in Pakistan berichtet, von Terroristen der Al-Qaida entführt wurde. Verzweifelt unternimmt die erschütterte Frau alles in ihrer Macht stehende, um die Freilassung ihres Mannes zu erwirken. Vor Ort in Pakistan erlebt sie Rückschläge und erfährt Unterstützung, wo sie sie nicht erwartet hätte. Den grausamen Mord an ihrem Mann kann sie jedoch nicht verhindern.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Dokumentarfilme

Pakistan: Indus - Strom der Kulturen (Reihe: Länder Menschen Abenteuer)
von Hans Schuler
Länge 45 min / Deutschland 2009

3.000 Kilometer sucht sich der Indus seinen Weg vom Himalaya bis zum arabischen Meer, von schneebedeckten Gipfeln durch fruchtbare Ebenen bis zu den Sandwüsten Südpakistans. Der Fluss gab nicht nur dem indischen Subkontinent seinen Namen, an seinen Ufern haben zahlreiche Kulturen ihre Spuren hinterlassen: von der rätselhaften Indus-Zivilisation vor 5.000 Jahren über den Buddhismus bis zum heutigen Islam. Er ist auch die Lebensader des 1946 gegründeten Staates Pakistan. Michael Jansen, Professor für Stadtbaugeschichte an der RWTH Aachen, forscht seit 30 Jahren in der Region und ist ein intimer Kenner des Landes. Seine Begegnungen entlang des Indus ermöglichen einen Blick in das Innere eines der Hot Spots der Weltpolitik weit über die aktuellen Nachrichten hinaus.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

K2 - Traum und Schicksal
von Kurt Diemberger und Julie Tullis
Länge 60 min / 2013

Der K2 - der zweithöchste Berg der Welt und für Bergsteiger die wahrscheinlich größte Herausforderung. Das "höchste Filmteam der Welt", der Österreicher Kurt Diemberger und seine englische Bergpartnerin Julie Tullis versuchen den "Berg der Berge" schon seit Jahren zu bezwingen, im Sommer 1986 soll es nun endlich soweit sein. Der fesselnde Bericht über die Extrembergsteiger und ihr Ringen mit dem K2 ist eine der packendsten Dokumentationen. Minutiös zeichnet Kurt Diemberger die Geschehnisse dieser Tage nach und erklärt die Ursachen die schließlich zu einer der größten Tragödien der Bergsteigergeschichte werden sollten.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Pakistan - Trekkingtour durch den Norden Pakistans
Länge 60 min / 2012

Unsere Reise durch Pakistan beginnt im quirligen Islamabad. Dort besuchen wir die goldverzierte Schah Faisal Moschee. Auf dem wohl abenteuerlichsten Highway der Welt, dem Karakorum Highway (KKH), geht es nach Chilas. Lassen Sie sich dann von der "Märchenwiese" verzaubern und genießen Sie einen traumhaften Blick auf den Nanga Parbat. Weiter geht es nach Gilgit und auf die Hochalm Hapakund. Von Karim Abad aus begleiten Sie einen Trek über die größten Inlandgletscher, den Passu- und Batura-Gletscher. Danach bringt Sie eine spektakuläre Jeep-Piste nach Shimshal.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Musik- und Konzertfilme

Music from Pakistan
[UK Import]
Italien 2004

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.

Nusrath Fateh Ali Khan Music Planet Collection
Länge 52 min, 2006

Nusrath Fateh Ali Kha (1948 - 1997) is the brightest star of Qawwali, a form of religious music emanating from the Sufis' beliefs and loving ardor. A fervent traditionalist, he recorded with Massive Attack, Michael Brook and Eddie Vedder before venturing into more avant-garde rock music. His Qawwali has fascinated a number of artists, including Peter Gabriel, Björk, Mick Saint-Clair and Jeff Buckley. Nusrat also worked for the big screen, his work appearing on the soundtracks of Oliver Stone's Natural Born Killers and Tim Robbins' Dead Man Walking. Taking us from Lahore to New York, this film shows us the life of a mystic whose rhythms continue pulsing today, even at techno raves.

Für weitere Infos und zum Bestellen klicken Sie auf das nachfolgende Bild.